Diese Seite ist nicht mehr aktuell und wird auch nicht weiter gepflegt.

Nutzen Sie folgenden Link um unsere aktuelle Internetseite zu besuchen:

www.si-recht.de

 
 
Achtung: Bitte besuchen Sie unsere neue Internetseite auf: www.si-recht.de
Kanzlei Seelbach und Imm auf Facebook

Deutsche Direkt Inkasso mahnt mit großen Worten für Gewerbeauskunft Zentrale

Furchteinflößende Schreiben der Deutschen Direkt Inkasso

Seit Ende Dezember 2011 mahnt die Deutsche Direkt Inkasso die „Kunden“ der Gewerbeauskunft Zentrale (GWE Wirtschaftsinformations GmbH). Die Schreiben der Deutschen Direkt Inkasso sind teilweise inhaltlich unterschiedlich.

Deutsche Direkt Inkasso spricht von einer aussichtslosen gerichtlichen Auseinandersetzung …

In einem der S! Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vorliegenden Schreiben formuliert die Deutsche Direkt Inkasso: „Sollten Sie es auf eine für Sie aussichtslose gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen, so sollten Sie in jedem Fall das für Sie bestehende erhebliche Prozessrisiko beachten Die Gerichte haben bisher in allen Fällen zu Gunsten unseres Kunden entschieden und das wirksame Zustandekommen eines Dienstleistungsvertrages festgestellt.“

… vergisst aber die Fälle zu erwähnen, in denen die Gewerbeauskunft Zentrale gerichtlich unterlegen ist

Die S! Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat eine Reihe von Urteilen gesammelt, in denen die Gewerbeauskunft Zentrale unterlegen ist. In einem neuen Urteil des AG Düsseldorf heißt es sogar, die Gewerbeauskunft Zentrale habe arglistig gehandelt. Der Kunde musste die Rechnung der Gewerbeauskunft danach nicht bezahlen. Ein einem anderen Fall verzichtete die GWE auf ihre Forderung. Das Amtsgericht Düsseldorf verurteilte in diesem Fall die GWE zur Zahlung der Gerichtskosten.

Lesen Sie hier mehr zur Gewerbeauskunft Zentrale.